USA: GVO-Kennzeichnung für Lebensmittel

Der US-Kongress hat ein Gesetz zur Kennzeichnung von Lebensmitteln beschlossen, die gentechnisch veränderte Organismen (GVO) enthalten. Sollte nun auch Staatspräsident Barack Obama grünes Licht geben, hätte das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) insgesamt zwei Jahre Zeit, die Einzelheiten auszuarbeiten. Die Kennzeichnungspflicht soll sich jedoch nur auf Lebensmittel beziehen, deren Hauptzutat gentechnisch verändert wurde. Für Produkte die unter Nutzung gentechnisch veränderter Futtermittel erzeugt wurden, wie etwa Milch, sei keine verpflichtende Kennzeichnung vorgesehen. (AgE)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen