Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Uneinheitliche Milchanlieferungen zu Jahresbeginn

Die Milchanlieferungen in Deutschland sind ohne eindeutigen Trend ins neue Jahr gestartet.

Regional fiel die Entwicklung in der Woche zum 6. Januar gegenüber der Vorwoche uneinheitlich aus. In Nordrhein-Westfalen meldete die dortige Landesvereinigung der Milchwirtschaft einen saisonalen Anstieg von 1,0 %. Damit lagen de angelieferten Mengen jedoch noch immer um 2,3% unterhalb der Vorjahreslinie. In Rheinland-Pfalz fielen die Rohstoffanlieferungen der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft zufolge gegenüber der Vorwoche hingegen um 3,2 % geringer aus. Für denselben Vergleichszeitraum meldete die Landesvereinigung in Niedersachsen ein Minus von 1,8 % und einen Rückstand gegenüber der Vorjahresmenge von 3,4 %.

Bundesweit insgesamt hatten die Landwirte in der Woche zum 30. Dezember 2018 saisonal 0,8 % mehr Milch an die Verarbeiter verkauft; das waren jedoch 3,2 % weniger als in der Vergleichsperiode des Vorjahres.

Quelle: AgE