Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Tönnies plant Übernahme der Rindfleischsparte von Gausepohl

Der Fleischkonzern Tönnies will nach Informationen der dpa das Rindfleisch-Geschäft des niedersächsischen Schlachtbetriebes Gausepohl übernehmen.

Ein Tönnies-Sprecher wollte sich am Freitag nicht äußern. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Tönnies einen Großteil seines Gesamtumsatzes von 5,6 Mrd. Euro mit Schweinefleisch.  
Werke für die Rindfleisch-Sparte betreibt das Unternehmen bisher im Allgäu und in Wilhelmshaven. Mit der Übernahme des Gausepohl-Werks in Dissen könnte der Fleischkonzern die Lücke zum Marktführer Vion verkleinern, der 2013 rund 900.000 Rinder schlachtete. Tönnies käme nach einer möglichen Gausepohl-Übernahme auf etwa 660.000 geschlachtete Tiere jährlich.