Sojaschrot bleibt im internationalen Handel sehr gefragt

Laut aktueller Prognose des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) dürfte die rege Nachfrage auch in den kommenden zwölf Monaten anhalten. Die Washingtoner Fachleute setzten ihre Vorhersagen für das entsprechende Importvolumen bezogen auf den Zeitraum Oktober 2014 bis September 2015 erneut herauf. Es werden jetzt weltweite Einfuhren von insgesamt 64,14 Mio t für Sojaschrot vorausgesagt, wovon die Europäische Union 20,3 Mio t Sojaschrot vom Weltmarkt beziehen werde. Die Exporterwartung für 2015/16 sei nur geringfügig angepasst worden: Weltweit werde im Hinblick auf die kommenden zwölf Monate mit Sojaschrotausfuhren von insgesamt 66,23 Mio t gerechnet, womit die für 2014/15 geschätzte Menge um 2,23 Mio t übertroffen würde. (AgE)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen