Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schweizer stimmen über Direktzahlungen für Hornkuhhalter ab

Am 25. November 2018 kann die Bevölkerung in der Schweiz darüber in einer Volksabstimmung abstimmen, ob die landwirtschaftliche Haltung von horntragenden Kühen und Ziegen subventioniert werden soll.

Die Schweizer "Hornkuh-Initiative" hatte gefordert, dass Landwirte, die behornte Kühe und Ziegen halten Direktzahlungen bekommen sollen. Und das, weil die Haltung behornter Tiere aufwendiger sei und deren Bestand weiter abnehme. Laut der Initiative gibt es in der Schweiz rund 10% horntragende Kühe.

Die "Hörnerbeiträge" könnten laut der Initiative über eine Umverteilung im Agrarbudget finanziert werden.

Quelle: www.schweizerbauer.ch