Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Russland stoppt Import von Milchprodukten aus Österreich

Das wegen der unsicheren Lage in der Ukraine angespannte Verhältnis zwischen Russland, Europa und den USA bekommt jetzt auch Österreich zu spüren. Am 6.Mai verhängte Moskau einen Importstopp gegen 15 Molkerei- und Fleischbetriebe der Alpenrepublik. Von russischer Seite wurde zwar betont, dass diese Maßnahme in keinem Zusammenhang mit der Krise im Nachbarland stehe, doch von westlichen Beobachtern wurde dieser Schritt als politisch
motivierte Reaktion auf die EU-Sanktionen gegen Russland gewertet. Bereits vor einigen Wochen hatte die Zollunion aus Russland, Weißrussland und Kasachstan Molkerei- und Fleischereibetriebe in Österreich besucht und überprüft. Dabei wurden bauliche Mängel beanstandet, aber auch Hygienevorschriften.
Unter den jetzt betroffenen Milchverarbeitern sind unter anderem Österreichs größte Molkerei,
die Berglandmilch, sowie die Alpenmilch Salzburg und die Ennstal Milch.