Russische Regierung fördert heimische Landwirtschaft

Die russische Regierung wird der heimischen Landwirtschaft in diesem Jahr planmäßig umgerechnet 204 Mio. € in Form von Subventionen für Investitionskredite zur Verfügung stellen. Ministerpräsident Dmitrij Medwedew unterzeichnete zwei Verordnungen, die insbesondere die Milchwirtschaft und die Pflanzenproduktion unterstützen sollen.
Die Milchproduktion soll mit 60 Mio. € gefördert werden. Insbesondere sollen die Fördermittel in den Neubau und die Renovierungen von Ställen fließen.
Der größte Teil der Finanzmittel sei mit 144 Mio. € allerdings für den Bereich Pflanzenproduktion und den Aufbau der dortigen Infrastruktur sowie die Verarbeitung, die Logistik und die Vermarktung vorgesehen. (AgE)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen