Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Rekordumsatz beim Handel mit Milchfutures

Die Umsätze mit Kontrakten auf Milcherzeugnisse haben im November 2015 an der European Energy Exchange (EEX) in Leipzig einen neuen Monatsrekord erreicht. Wie die Terminbörse heute mitteilte, wurden im Berichtszeitraum insgesamt 1.579 Milchfutures mit einem Warenäquivalent von 7.895 t gehandelt.

Damit wurde die bisherige Höchstmarke von August 2014 am damaligen Handelsort der Eurex Exchange in Frankfurt mit 979 Kontrakten über 4.895 t um 61 % übertroffen. Niemals zuvor gab es zudem laut EEX an einem anderen Terminmarkt für Milchprodukte in Europa ein höheres Monatsvolumen als das im November in Leipzig.

Vom Gesamtvolumen entfielen der Börse zufolge 1.246 Kontrakte auf Futures für Magermilchpulver mit einer Menge von 6.230 t. Bei diesem Produkt konnte die EEX den bisherigen Umsatzrekord aus dem Vormonat Oktober verdoppeln. Der Handel mit Butterfutures belief sich im November auf 333 Kontrakte, was einer Tonnage von 1.665 t entsprach. Nicht gefragt waren dagegen die ebenfalls von der EEX angebotenen Kontrakte auf Molkenpulver; sie blieben im November umsatzlos.

(AgE)