Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Programm gegen hohe Selbstmordrate Frankreich

In Frankreich hat Agrarminister Bruno Le Maire mit Blick auf die hohe Rate an Selbsttötungen bei Landwirten ein vorbeugendes Programm angekündigt. Politische Verantwortung beinhalte auch, dafür zu sorgen, dass niemand auf der Strecke bleibe. Da in Frankreich im Schnitt pro Tag wenigstens ein Landwirt freiwillig aus dem Leben scheide, müsse eine Lösung für dieses ernste Problem gefunden werden, forderte Le Maire.
Deshalb habe er die Dachorganisation der landwirtschaftlichen Sozialversicherung (MSA) mit einem Projekt beauftragt, welches in das generelle nationale Programm gegen Selbsttötung integriert werden soll. Zugleich wurden die MSA und das Institut für gesundheitliche Überwachung (InVS) beauftragt, bis Ende dieses Jahres zuverlässige Daten über die Situation in der Landwirtschaft vorzulegen. Auf dieser Basis will Le Maire die Präventionsmaßnahmen an den Bedarf der jeweiligen Region oder einer bestimmten Produktionsausrichtung anpassen und ein generelles Programm zur Vorbeugung psychosozialer Risiken sowie zur Betreuung gefährdeter Landwirte auf den Weg bringen.