Deutsches Maiskomitee

Neue Maiswurzelbohrer-Karte

Mit einer neuen interaktiven Online-Karte zur Verbreitung des Westlichen Maiswurzelbohrers in Deutschland hat das Deutsche Maiskomitee sein Informationsangebot über den Maisschädling weiter ausgebaut. Die Karte umfasst, laut DMK, alle Fundstellen aus den Jahren 2008 bis 2011. Für den Nutzer sei eine getrennte bzw. summierte Anzeige der Fangzahlen möglich. Die Regionen können, ähnlich wie bei einem Routenplaner, mit einer Zoomfunktion vergrößert werden. Ein Klick auf einen Befallsstandort zeige weitere Angaben zu den örtlichen Fangzahlen. Die Karte ist unter  www.maiskomittee.de abrufbar.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen