Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nestlé schult chinesische Milchlieferanten

Der Schweizer Konzern Nestlé will eine Verbesserung der Milchqualität in China durch eine Schulung seiner Milchlieferanten erreichen. Vermittelt wird das Fachwissen im Institut für Milchwirtschaft in Shuangcheng. Wie „China Daily“ berichtete, wurden im vergangenen Jahr bereits mehr als 800 Milcherzeuger in der nordöstlichen Provinz geschult. Der Leiter des Instituts, Lu Ming, erklärte, dass es dabei vor allem um die Vermittlung von Fachwissen, die Vermeidung und den Umgang mit Tierkrankheiten sowie die Verbesserung der Milchleistung und -qualität gehe. Zu dem Institut gehören auch drei Demonstrationsfarmen, von denen die kleinste schon über 200 Kuhplätze verfügt
Profitieren sollen davon laut Lu aber nicht nur die örtlichen Erzeuger, sondern auch Nestlé selbst. Durch eine höhere Rohstoffqualität ließen sich die Kunden mit sichereren und besseren Milcherzeugnissen beliefern. Zudem hoffe Nestlé darauf, dass einige der teilweise recht kleinen Milchlieferanten durch das erworbene Wissen ihren Betrieb erweitern würden.