Trinkmilch

Molkereien können sich nicht durchsetzen

In den Verhandlungen mit den Molkereien hat der Lebensmittelhandel Preissenkungen durchgesetzt. Laut Informationen von agrarheute.com soll der Rückgang soll sich um 2 bis 2,5 Cent je Liter Trinkmilch bewegen. Die neuen Kontrakte laufen sechs Monate. Aldi habe daraufhin die Preise für Trinkmilch um drei Cent je Liter abgesenkt. Vor allem Sachsenmilch und Hansa Arla Milch sollen die Trinkmilch-Preise bei den Verhandlungen gedrückt haben.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen