Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mischfutter

Mischfutter-Kontrollergebnisse für 2011 im Internet

Auf DLG-geprüfte Mischfutter können sich die Landwirte verlassen. Dies zeigen die von der DLG-Zertifizierungsstelle jetzt veröffentlichten Kontrollergebnisse für das Prüfjahr 2011. Im Rahmen der neutralen und unangemeldeten Überprüfung sind im vergangenen Jahr insgesamt 377 Futterproben durch geschulte Probenehmer gezogen und an akkreditierten Laboratorien auf über 2.000 wertbestimmende Inhaltsstoffe untersucht worden. Abweichungen traten nur in 14 Fällen auf. Somit wurde in 99,3 Prozent aller Untersuchungen keine Abweichung von der Deklaration oder vom geforderten DLG-Standard festgestellt. Einbezogen waren Milchaustauscher, Kälberaufzucht-, Rindermast- und Milchleistungsfutter. Schweinefutter und Geflügelfutter sowie Rinder- und Schweine-Mineralfutter.


Die mit dem DLG-Gütezeichen ausgezeichneten Mischfutter werden zusätzlich zur amtlichen Kontrolle von der DLG jährlich mehrfach im Werk, im Handel und beim Landwirt beprobt und untersucht. Die Ergebnisse werden quartalsweise und aggregiert für ein Kontrolljahr unter Namensnennung veröffentlicht. Wird die Probenahme beim Landwirt durchgeführt, erhält dieser von der DLG ein Untersuchungsattest mit der Bewertung des Futters zugesandt. Das DLG-Gütezeichenfutter muss nicht nur die deklarierten Gehalte an Inhaltsstoffen einhalten, sondern auch eine bedarfsgerechte Nährstoffausstattung aufweisen. Letzteres wird durch die sogenannten Mischfutterstandards abgesichert.
 
Mit Stand 1. Januar 2011 führen folgende Unternehmen das DLG-Gütezeichen für
Mischfutter:

  • Bergophor, Kulmbach
  • BIOMIN, Aalen
  • INVASO, Ergoldsbach
  • Josera, Kleinheubach
  • Josera Polska, Nowy Tomysl (Polen)
  • Raiffeisen Warenzentrale, Altmorschen
  • Sano, Grafenwald
  • Sano, Sekowo (Polen)
  • Schaumann, Pinneberg
 
Die Kontrollergebnisse 2011 nach Firmen und Produktionswerken zusammengestellt sind im Internet unter http://www.dlg.org/futtermittel.html veröffentlicht.