Milchkonsum ist okay

Lisa Weitemeier, Wissenschaftsjournalistin und Redakteurin bei Quarks, dem Wissenschaftsmagazin des WDR, hat die emotionale Diskussion um die Wirkung von Milch auf die menschliche Gesundheit hinterfragt und auf der Suche nach einer objektiven Schlussfolgerung wissenschaftliche Studien gesichtet. Das Ergebnis, zu dem sie gekommen ist, beschreibt sie in einer am 21. März 2020 veröffentlichten Kolumne. Ihr Fazit: „Die Studienlage zu Milch ist unübersichtlich und der Evidenzgrad einzelner Studien: so lala“. Und: „Beim gegenwärtigen Stand des Wissens kann man sagen: Es lohnt sich nicht, vor jedem Glas Milch in die Risikoabwägung zu gehen. Milch ist kein Gift. Milch ist auch kein Wundermittel. Milch ist: okay. Wer sie mag, soll sie trinken – nur vielleicht nicht literweise. Wer nicht, der nicht.“ Die vollständige Kolumne der Wissenschaftsjournalistin lesen Sie unter folgendem Link: https://www.spektrum.de/kolumne/was-macht-die-milch/
Quelle: Spektrum


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen