USA

Milchfarmer mit höheren Einkommen dank COVID-19?

Obwohl die die Einnahmen aus dem Verkauf von Milchprodukten in diesem Jahr gegenüber 2019 um fast 900 Millionen US-Dollar sinken werden, dürfte sich die US-Milchbranche am Jahresende über ein deutliches Plus (gegenüber 2019) freuen. Hintergrund sind die Zahlungen des Coronavirus Food Assistance Program (CFAP) in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar für Milchprodukte. Dadurch  könnte die US-Milchindustrie im Jahr 2020 höhere Gesamteinnahmen verbuchen – immer vorausgesetzt, dass COVID-19 bis zum Jahresende nicht noch zu einem Lockdown führt. Unklar ist bislang, ob auch alle Milchfarmer gleichermaßen von den umfangreichen Hilfszahlungen profitieren.
Quelle: Hoard's Dairyman Intel 2020


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen