Marktbericht: Milchpulver und Butter legen weiter zu

Trotz der durch die Urlaubszeit bedingten geringeren Handelsaktivität entwickelten sich die Preistendenzen für Milchpulver und Butter in der Berichtswoche zum 20.7. weiter nach oben.

  • Das Kilogramm Magermilchpulver in Futtermittelqualität erlöste laut Kemptener Börse in der vergangenen Woche 1,63 Euro bis 1,67 Euro/kg und damit 3 Cent beim Mindest- und 2 Cent beim Höchstpreis mehr als in der Vorwoche. Magermilchpulver in Lebensmittelqualität erlöste am unteren Spannenende mit einem Cent mehr 1,70 Euro/kg, während das obere Ende der Bandbreite mit 1,83 Euro/kg unverändert blieb.
  • Vollmilchpulver legte im Wert ebenfalls zu, der Bedarf an Lieferungen bis Ende 2016 besteht. Gegenüber der Vorwoche stieg der Preis um 5 Cent auf 2,30 Euro/kg bis 2,45 Euro/kg an.
  • Süßmolkenpulver in Futtermittelqualität wechselte bei anhaltend guter Nachfrage für 2 Cent mehr als in der Vorwoche den Besitzer. Die neue Erlösspanne lautete somit 0,56 Euro/kg bis 0,60 Euro/kg. Die Notierung für Süßmolkenpulver in Lebensmittelqualität blieb unverändert bei 0,66 Euro/kg bis 0,70 Euro/kg.

Auch der Aufwärtstrend für Butter zur industriellen Verarbeitung setzte sich fort.
  • Das Kilogramm Magermilchpulver in Futtermittelqualität erlöste laut Kemptener Börse in der vergangenen Woche 1,63 Euro bis 1,67 Euro/kg und damit 3 Cent beim Mindest- und 2 Cent beim Höchstpreis mehr als in der Vorwoche. Magermilchpulver in Lebensmittelqualität erlöste am unteren Spannenende mit einem Cent mehr 1,70 Euro/kg, während das obere Ende der Bandbreite mit 1,83 Euro/kg unverändert blieb.
  • Vollmilchpulver legte im Wert ebenfalls zu, der Bedarf an Lieferungen bis Ende 2016 besteht. Gegenüber der Vorwoche stieg der Preis um 5 Cent auf 2,30 Euro/kg bis 2,45 Euro/kg an.
  • Süßmolkenpulver in Futtermittelqualität wechselte bei anhaltend guter Nachfrage für 2 Cent mehr als in der Vorwoche den Besitzer. Die neue Erlösspanne lautete somit 0,56 Euro/kg bis 0,60 Euro/kg. Die Notierung für Süßmolkenpulver in Lebensmittelqualität blieb unverändert bei 0,66 Euro/kg bis 0,70 Euro/kg.

  • Die Süddeutsche Butter- und Käsebörse in Kempten korrigierte den Kilogrammpreis für Blockbutter um 10 Cent auf 3,25 Euro bis 3,40 Euro nach oben. Das war der höchste Wert seit März 2015. 
  • Butter im 250-g-Päckchen wurde infolge der Kontraktbindung unverändert in den Grenzen von 2,96 Euro/kg und 3,04 Euro/kg notiert. Allerdings gelten die Abschlüsse der Börse zufolge nur für einen Monat, weshalb die Verhandlungen bereits wieder angelaufen seien.

Die europäischen Anbieter bleiben laut den Marktexperten der Zentralen Milchmarkt Berichterstattung (ZMB) weiterhin wenig konkurrenzfähig, die Nachfrage am Weltmarkt nach europäischer Ware ist gering.
  • Die Süddeutsche Butter- und Käsebörse in Kempten korrigierte den Kilogrammpreis für Blockbutter um 10 Cent auf 3,25 Euro bis 3,40 Euro nach oben. Das war der höchste Wert seit März 2015. 
  • Butter im 250-g-Päckchen wurde infolge der Kontraktbindung unverändert in den Grenzen von 2,96 Euro/kg und 3,04 Euro/kg notiert. Allerdings gelten die Abschlüsse der Börse zufolge nur für einen Monat, weshalb die Verhandlungen bereits wieder angelaufen seien.

(Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten, AgE)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen