Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Maiskomitee: Düngebedarfsrechner wieder online

Landwirte können jetzt wieder auf den Düngebedarfsrechner des Deutschen Maiskomitees (DMK) zurückgreifen. Mithilfe dieser Anwendung, die das DMK auf seiner mobilen Website zur Verfügung stellt, sollen sich der Nährstoffentzug und die benötigte Höhe der Ausgleichsdüngung im Maisbestand ermitteln lassen. Der Düngebedarfsrechner unterscheidet dabei zwischen Körner- und Silomais. Auf der Basis des angestrebten Ertrags und des Wertes der Nmin-Untersuchung, die der Landwirt individuell eingibt, errechnet das Programm den Nährstoffentzug des Bestandes und zeigt ihm die benötigte Höhe der Ausgleichsdüngung für Stickstoff, Phosphat, Kali und Magnesium an. Die Ergebnisse dienen als Hinweis auf den Nährstoff- und Düngebedarf im Maisbestand. Bei der Bewertung der Daten müssen laut DMK allerdings auch die Effekte einer eventuellen, langjährigen organischen Düngung berücksichtigt werden. Der Düngebedarfsrechner lässt sich per Smartphone oder Tablet mobil auf dem Acker einsetzen. (AgE)