Magermilchpulver: Coronavirus verunsichert den Handel

Der Handel mit Magermilchpulver hat sich zum Monatsbeginn spürbar beruhigt. Diese Entwicklung sei auf die Verunsicherung durch das Coronavirus und den Rückgang der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten in China zurückzuführen, erklärte die Zentrale Milchmarkt Berichterstattung (ZMB). Die Einkäufer von Milchpulver hätten eine abwartende Position eingenommen und würden beobachten, wie sich die Situation entwickle. Dies treffe auf das Drittlandsgeschäft stärker zu als auf den Handel im EU-Binnenmarkt.
Quelle: AgE


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen