Kuhbestand der EU sinkt

Die Zahl an in der EU gehaltenen Milchkühe sinkt. Darauf lassen die, noch nicht ganz vollständigen, Ergebnisse der Viehbestandserhebung im November bzw. Dezember 2020 schließen. Die aktuellen Daten des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) zeigen, dass in 11 der 17 Länder, für die Daten vorliegen, die Milchkuhbestände abgebaut wurden. Insgesamt sank die Kuhzahl EU-weit im Vergleich zu 2019 um rund 220.000 (1,4 %) auf 15,90 Mio. Kühe.
  • Litauen wies mit -3,4 % den größten Bestandabbau auf.
  • Es folgt Deutschland mit einem Rückgang von -2,3 % auf 3,92 Mio. Milchkühe. 
  • In Frankreich wurden 1,6 % weniger Kühe gehalten (3,43 Mio.).
  • In Tschechien, Rumänien und Polen wurden die Herden um -1,4 % und -1,9 % verkleinert.
  • Nur wenig unter dem Vorjahresniveau lag der Milchkuhbestand in Spanien und Italien.
  • Ihre Bestände aufgestockt haben hingegen Dänemark, Belgien und Schweden um +0,4 % und +1,0 %. 
  Quelle: AgE   


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen