Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Kontraktverhandlungen: 4 bis 5 Cent weniger für Trinkmilch

Bei den Kontraktverhandlungen über Produkte der Weißen Linie habe der Handel gegenüber den Molkereien eine Preissenkung von 4 bis 5 Cent/l bei Trinkmilch durchgesetzt. So die Informationen von top agrar. Die Kontrakte gelten ab dem 1. Mai 2015 und laufen bis Ende Oktober.

Den aktuellen Rückgang führen Marktteilnehmer auf zwei wesentliche Gründe zurück: die schleppende Nachfrage bei den Discountern und den schwachen Außenhandel.

Nachdem nun nach Butter und Käse auch die Preise für die Weißen Linien gesenkt wurden, und nun nahezu alle Molkereien betroffen sein, gehen Branchenvertreter davon aus, dass die Milchpreise in den nächsten Monaten unter Druck stehen werden: Einzelne Molkereien dürften Richtung 26 ct/kg abrutschen. Eine nachhaltige Besserung wird erst in für die zweite Jahreshälfte erwartet.