Italien: Garantiepreis von 41 Cent pro Liter Milch

Vergangene Woche hat Italiens Landwirtschaftsminister Patunelli eine Vereinbarung unterzeichnet, die den Milcherzeugern einen Preis von mindestens 41 Cent/L bis Ende März 2022 garantiert. Der Handel soll einen Zuschuss von 3 Cent pro Liter Milch zahlen, um einen Mindestpreis von 41 Cent/L für die Landwirte zu erzielen. Das vereinbarten Landwirtschaftsverbände, Genossenschaften, die Verarbeitungsindustrie und große Einzelhandelsunternehmen. Für den Fall, dass ein Zuschuss von 3 Cent nicht für den Mindestpreis ausreicht, verpflichteten sich die Verarbeiter einen weiteren Cent aufzuschlagen.
Die Maßnahme soll das Einkommen italienischer Milchkuhhalter stärken. Sie leiden, wie auch Milcherzeuger der anderen EU-Staaten, nicht nur unter den Folgen der Corona-Pandemie, sondern müssen aktuell mit extrem hohen Energie- und Futterpreisen wirtschaften.
Quelle: AgE
Das könnte Sie außerdem interessieren: Die Milchwoche: Die Preise gehen weiter aufwärts


Mehr zu dem Thema