Immer weniger junge Milcherzeuger

Nach Angaben des European Milk Board (EMB) bestehen die europäischen Milcherzeuger nur noch aus 5 % Junglandwirten, die jünger als 35 Jahre alt sind. 14 % seien zwischen 35 und 44 Jahre alt. Verstärkt würde der Rückgang der jüngeren Generation dadurch, dass in vielen Ländern die Produktionskosten von den Milcherzeugerpreisen nicht gedeckt werden und damit auch die Einkommensrealität nicht zukunftsfähig sei.
Der Dachverband EMB macht die Bedeutung von der neuen Generation von Landwirten deutlich: „Ohne Junglandwirte habe die Milchproduktion keine Zukunft“. Die EMB-Mitglieder wollen sich noch stärker für eine rundum zukunftsfähige und generationengerechte Landwirtschaft engagieren.
Die deutsche Milcherzeugergemeinschaft MEG Milch Board verdeutlicht allerdings in ihrer Wertschöpfungsstudie von 2021, dass sich die Wertschöpfung der Milch in den letzten vier Jahren positiv entwickelt hätte. Um Milcherzeuger besser an den Gewinnen zu beteiligen, sind empfohlene Maßnahmen aus der Studie der MEG eine Trennung der Genossenschaftsbeteiligung und der Lieferverpflichtung durch Umwandlung der Andienungspflicht und der Abnahmegarantie sowie einen Ersatz durch Milchkaufverträge. 
Quelle: AgE


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen