Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Holländer haben mehr Appetit auf Käse

In den Niederlanden ist der Käseverzehr weiter gestiegen. Wie die Molkerei FrieslandCampina mitteilte, aßen die Niederländer im vergangenen Jahr pro Kopf im Durchschnitt 18,6 kg Käse. Das waren 500 g mehr als im Jahr zuvor und fast 3 kg mehr als im Jahr 2000. Unter Berufung auf eine Meinungsumfrage stellte FrieslandCampina auch fest, dass sich der Käsekonsum der Holländer verändert hat. Inzwischen isst jeder dritte Verbraucher regelmäßig ein Stück Käse als Snack zwischendurch. Einer von fünf Niederländern verwendet Käse regelmäßig als Zutat in Speisen. Die beliebteste Verzehrsform ist aber nach wie vor der Käse auf dem Brot (vier von fünf Niederländern).

In der Verbrauchsstatistik führt weiterhin holländischer Gouda. Am meisten konsumiert wird mittelalter Gouda, gefolgt von jungem und extra gereiftem Gouda. In den vergangenen Jahren konnte Light-Käse mit einem Zuwachs von 30 % sowie Frisch- und Ziegenkäse in der holländischen Beliebtheitsskala kräftig zulegen.

Im europäischen Vergleich befinden sich die Niederländer beim Käseverzehr an vorderer Stelle, zusammen mit Deutschen, Italienern und Österreichern. Den Spitzenplatz nehmen jedoch die Franzosen ein.