Hogan will Rücksicht auf Milchsektor bei Handelsabkommen nehmen

Auch unter den EU-Landwirtschaftsministern ist die Skepsis gegenüber neuen Freihandelsabkommen gewachsen. Polens Agraressortchef Krzysztof Jurgiel mahnte beim Agrarrat zur Vorsicht bei den Freihandelsgesprächen mit Neuseeland und Australien. Er forderte einen Ausschluss des Milchsektors aus den Verhandlungen. Die deutsche Delegation gab zu bedenken, dass der neuseeländische Exportmarkt mit etwa 4,5 Mio. Einwohnern vergleichsweise klein sei, die Risiken für den europäischen Milchsektor durch hohe Exporte aber vergleichsweise groß seien. EU-Agrarkommissar Phil Hogan sagte zu, dass gegenüber dem Milchsektor besondere Rücksicht in den für dieses Jahr anstehenden Verhandlungen genommen werden solle. Einen Ausschluss des Milchsektors aus den Verhandlungen beurteilte er indes kritisch. (AgE)
 
 
 
 


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen