Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Gesundheitszuchtwerte jetzt in Baden-Württemberg veröffentlicht

Erstmals werden bei der jetzt anstehenden Zuchtwertschätzung in Baden-Württemberg die  Gesundheitszuchtwerte für Fleckvieh- und Braunviehbesamungsbullen (Einzelmerkmale Mastitis, Fruchtbarkeitsstörungen und Milchfieber) veröffentlicht. Die Veröffentlichung der Gesundheitszuchtwerte, die auf Daten aus Österreich und Baden-Würtemberg beruhen, ist Teil des vom Ministerium und der Tierseuchenkasse Baden-Württemberg finanziell unterstützten Projekts „Gesundheitsmonitoring Rind Baden-Württemberg (GMON)“. In dessen Rahmen werden Diagnosen der Hoftierärzte durch Mitarbeiter des Landesverbandes Baden-Württemberg für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht (LKV) auf den Milchviehbetrieben direkt erfasst. LKV und Tierärzteschaft sei es, laut Ministerium, in kurzer Zeit gelungen, eine gute Datenbasis zu schaffen. Aktuell seien 900 Milcherzeuger und 140 Tierarztpraxen am GMON beteiligt. Mit den erfassten Diagnosen verfüge Baden-Württemberg über eine ausreichend große Datenbasis, um sich im Rahmen der länderübergreifenden Zuchtwertschätzung in Österreich, Bayern und Baden-Württemberg jetzt auch im Bereich der Gesundheitsmerkmale zu beteiligen. AgE