Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Finanzspritze für dänische Milcherzeuger

Die dänischen Milcherzeuger erfahren Unterstützung durch ein Liquiditäts- und Nothilfeprogramm. Wie die dänische Landwirtschaftsministerin Eva Kjer Hansen am vergangenen Mittwoch (13.1.) bekannt gab, stehen für alle tierhaltenden Betriebe die von der andauernden Preismisere betroffen sind insgesamt 83 Mio. dkr (11,2 Mio. Euro) aus dem europäischen Haushalt zur Verfügung. Die dänische Regierung könne diesen Notfallfond, laut dem Landwirtschaftsministerium, nochmals um dieselbe Summe aufstocken. Etwa drei Viertel der Summe sind allein für die Milcherzeuger vorgesehen. Die Auszahlung der Nothilfen soll noch im ersten Quartal 2016 erfolgen.

Kjer Hansen wies darauf hin, dass „die kleine Finanzspritze“ die aktuellen Probleme der Landwirte nicht lösen könne, sondern nur kurzfristig etwas Luft verschaffe. Langfristig müssten die Landwirte ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern und die Vermarktung insbesondere im Ausland ausbauen. (AgE)

Umrechnungskurse: 1 dkr = 0,1344 Euro