Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

EEX: Magermilchpulver tendiert schwächer

An der European Energy Exchange (EEX) gaben die Kurse der Futures auf Magermilchpulver im Vergleich zur Vorwoche überwiegend nach. Bis Freitag (25.1.) wurden 140 Kontrakte über zusammen 700 t gehandelt, die fast alle in den ersten sechs Monaten von 2019 fällig werden.

Zulegen konnte davon nur der Termin im Januar, und zwar um 38 Euro/t auf 1.928 Euro/t. Für den Februar ging es hingegen um 19 Euro/t auf 1.940 Euro/t bergab. Der März büßte 38 Euro/t auf 1.943 Euro/t ein. Alle Termine im zweiten Quartal wurden am Freitagnachmittag für jeweils 1.950 Euro/t gehandelt; das entsprach Abschlägen von 15 Euro/t bis 25 Euro/t.

Darüber hinaus wechselten 29 Kontrakte über insgesamt 145 t Butter den Besitzer. Gefragt war zum einen der Februartermin, der mit 4.500 Euro/t im Vorwochenvergleich um 50 Euro/t absackte. Für die Akteure war zudem der Handel mit Butter im März von Interesse. Hier meldete die EEX ein Minus von 43 Euro/t auf 4.507 Euro/t. Süßmolkenpulver wurde an der Leipziger Warenterminbörse wieder einmal nicht umgesetzt. Der vordere Januartermin gewann auf Abrechnungskursbasis 19 Euro/t auf 837 Euro/t hinzu.

Quelle: AgE