Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

EEX: Futures Magermilchpulver günstiger, Butter teurer

Der Handel mit Futures auf Milchprodukte an der European Energy Exchange (EEX) in Leipzig ist in der vergangenen Woche ruhig verlaufen. Bis Freitag (2.2.) wurden 85 Kontrakte über 450 t Magermilchpulver zur Lieferung zwischen Februar und August gehandelt. Die höchsten Umsätze erzielten die Termine Mai bis August, die im Vorwochenvergleich schwächer tendierten. So verloren der Mai- und der Junifuture gemäß dem letzten Handelspreis am Freitag jeweils 23 €/t auf 1.400 €/t bzw. 1.420 €/t. Für Pulver zur Lieferung im Juli ging es um 25 €/t auf 1.490 €/t und für den August um 30 €/t auf 1.515 €/t bergab.

Zuschläge gegenüber der Vorwoche meldete die EEX dagegen für die gehandelten Termine für Butter mit Fälligkeit bis einschließlich Juni 2017. 53 Futures über insgesamt 215 t wurden gehandelt. Der vordere Februarkontrakt gewann binnen Wochenfrist 15 €/t auf 4.285 €/t. Der März verbuchte einen Zuschlag von 56 €/t auf 4.309 €/t, noch übertroffen vom Mai mit einem Zugewinn von 95 €/t auf 4.367 €/t.

Außerdem wurden 14 Termine über zusammen 70 t Süßmolkenpulver umgesetzt. Die Kontrakte der betreffenden Lieferzeiträume Februar bis Mai wurden zuletzt in absteigender Staffelung für 609 €/t bis 598 €/t abgerechnet.

Quelle: AgE