Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

EEX: Butterkurse geben deutlich nach

An der European Energy Exchange (EEX) wurde in der vergangenen Woche zum Monatswechsel Juli/August 2019 (KW 31) vornehmlich Butter gehandelt. Insgesamt blieben die Umsätze an Futures auf Milchprodukte aber eher gering.

Butter: Bis Freitag wurden insgesamt 130 Kontrakte über zusammen 650 t Butter gehandelt, wobei die entsprechenden Kurse im Vorwochenvergleich durchweg nachgaben.

  • Termine mit Fälligkeit in 2019 waren kaum gefragt, wenn dann im vierten Quartal. Die betreffenden Notierungen verloren jeweils -25 €/t, so dass sich von Oktober bis Dezember eine Spanne von 3.675 €/t bis 3.725 €/t ergab.
  • Von Interesse war Butter zur Lieferung zwischen April und September 2020. Die Kontrakte im zweiten Quartal büßten -37 €/t bis -75 €/t auf 3.850 €/t bis 3.888 €/t ein. Die Termine Juli bis September verloren bis zu -125 €/t, womit sie zuletzt für 3.950 €/t bis 4.000 €/t abgerechnet wurden.

An Magermilchpulver wurden lediglich 21 Kontrakte über 105 t gehandelt.

  • Der Future für Pulver zur Lieferung im Oktober 2019 büßte -10 €/t auf 2.200 €/t ein. Der Novembertermin blieb mit 2.215 €/t stabil.
  • Futures mit Fälligkeit im ersten Quartal 2020 stiegen hingegen kräftig und zwar um +94 €/t bis +105 €/t auf 2.260 €/t bis 2.280 €/t.

Quelle: AgE