Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Milchlieferverträge

DRV kritisiert EU-Vorgaben für Lieferverträge

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) spricht sich gegen EU-einheitliche Vorgaben für Lieferverträge in der Milchwirtschaft aus. "Die EU-Kommission verkennt in ihren Vorschlägen für die gemeinsame Agrarpolitik nach 2013 die Marktrealitäten in der Milchbranche und in den einzelnen Mitgliedstaaten", so zitiert die Lebensmittelzeitung Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes, in ihrer Online-Ausgabe.

Laut LZ.net bekräftigt der DRV seine Position, dass bei der von der EU-Kommission geplanten Stärkung der Vertragsbeziehungen zwischen Milcherzeugern und Molkereien am Grundsatz der Freiwilligkeit festgehalten werden müsse. Die geplanten Regelungen für Vertragsverhandlungen durch Erzeugerorganisationen dürften nicht dazu führen, dass zwischen Landwirten als Mitgliedern von Genossenschaften und ihren Molkereien zusätzliche Stufen geschaffen würden.