Die Andechser Molkerei Scheitz baut aus

2017 erwirtschaftete die Andechser Molkerei einen Umsatz von 152 Mio. Euro (+ 2,7 % mehr als in 2016). Für 2018 rechnet Geschäftsführerin Barbara Scheitz mit einem Umsatzzuwachs von 10,5 %. Wegen der Aufnahme 25 neuer Anlieferbetriebe (+ 8 Mio. kg Milch) erhöhte sich 2017 auch die angelieferte Milchmenge: 109 Mio. kg Biokuhmilch und etwa 9,5 Mio. kg Bioziegenmilch wurden 2017 verarbeitet. Und im ersten Quartal 2018 sind 15 weitere Milchlieferanten (+ 4,Mio. kg Milch) dazu gekommen. 645 Bio-Milcherzeuger mit insgesamt 20.000 Kühen liefern aktuell ihre Milch nach Andechs.
Die Molkerei reagiert auf das Mengenwachstum mit dem derzeitigen Ausbau der Milchannahme und des Tanklagers, eine Investition in Höhe von rund 5 Mio. Euro.
Trotz der Mehrmengen habe Scheitz den Preis für Biomilch halten können, die Milchkuhhalter erhalten derzeit gut 48 Cent pro kg Milch. der Anteil an Biomilch im Verbrauch sei im ersten Quartal dieses Jahres um 32 % gewachsen. Dies erklärte die Geschäftsführerin am Montag (23.07.2018) bei einem Pressefrühstück.
Quelle: Merkur


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen