Güllelagerung

DBV kritisiert schärfere Auflagen für Güllebehälter

Das Präsidium des Deutschen Bauernverbands äußerte sich in einer Entschließung kritisch zu den Plänen des Bundesumweltministeriums die Anforderungen an Güllebehälter weiter zu verschärfen. Maßnahmen wie z.B. die Leckageerkennung oder die geforderte Doppelwandigkeit unterirdischer Behälter in einigen Regionen lassen, laut DBV, jegliche wirtschaftliche Abwägung vermissen. Zudem bemängelt der Verband den unzureichenden Bestandsschutz für Altanlagen, denn es ist laut VO-Entwurf (VAUwS) eine Nachrüstpflicht für alle bestehenden Güllebehälter 10 Jahre nach Inkrafttreten der Verordnung geplant. Das DBV-Präsidium bemängelt zudem den fehlenden Vertrauensschutz für getätigte Investitionen.
Weitere Infos unter "Für Siloanlagen drohen neue Auflagen"


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen