Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Brand bei Arla in Pronsfeld

In Folge eines Brandes auf dem Gelände der Molkerei Arla in Pronsfeld im Eifelkreis Bitburg-Prüm, kam es in einem 40 Meter hohen Trockenturm der Milchpulverproduktion zu zwei Verpuffungen. Bei dem Feuer, das am zweiten Weihnachtstag ausgebrochen ist, wurden keine Menschen verletzt. Die Feuerwehr kämpfte, mit mehr als 70 Helfern, die ganze Nacht gegen die Flammen, konnte den Schwelbrand jedoch nicht ganz löschen. Erst am Freitagmittag, nach ca. 18 Stunden gelang es den Brandherd gänzlich aus zuschalten.
Die Ursache für die Verpuffungen in dem Turm, der erst im November in Betrieb genommenen Trockenanlage, war zunächst unklar. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.
Die Produktion im Werk Pronsfeld, in dem jährlich von etwa 850 Mitarbeitern rund 1 Mrd. kg Rohmilch verarbeitet werden, der fünftgrößten Molkerei Europas läuft weiter, lediglich die Milchpulverproduktion ruht. (az)