Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Arla muss 670 Mio. Euro aufnehmen

Der Molkereikonzern Arla hat zur Finanzierung der Übernahmen der britischen Milk Link und der deutschen MUH sowie dem Einkauf in die chinesische Mengniu, bei den Banken zusätzliche Kredite in Höhe von 670 Mio. Euro aufgenommen.

Dieser Schritt sei notwendig gewesen, um die Schuldenlast der zwei übernommenen Molkereien übernehmen zu können, schreibt das dänische Mitteilungsorgan des Bauernverbandes Landbrugsavisen. Das Blatt beruft sich  auf Information des Arla Finanzdirektors Frederik Lotz. Laut Lotz muss Arla zwischen kurzfristig zwischen 13 und 20 Mio. Euro an Zins und Tilgung leiste. In 2011 summierten sich die Finanzierungskosten auf 60 Mio. Euro. Der Milchpreis werde aber nicht unter den neuen Krediten leiden, so Lotz, denn den Aufwendungen für die Kredite stünden schließlich Synergieeffekte gegenüber.