Ammerland setzt höhere Preise durch

Sowohl Ammerländer Weidemilch als auch Ammerländer Biomilch (jeweils Fettstufen 1,5 % und 3,8 %) kosten im Einzelhandel ab Montag, den 8. Februar, pro Liter 10 Cent mehr, erklärt die Molkerei ihren Mitgliedern in einem Schreiben. Die Preiserhöhung sei in enger Abstimmung mit regionalen Handelspartnern wie Bünting, Edeka, Rewe und Netto erfolgt. „Die generierten Mehreinnahmen kommen unseren Milcherzeugern vollständig zugute“, heißt es weiter.
Mit der Preiserhöhung reagiert die Molkerei ebenso wie deren Handelspartner nach eigenen Angaben auf die Proteste der Landwirte der vergangenen Wochen und Monat.
Quelle: top agrar


Mehr zu dem Thema


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen