Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ammerland: Käse sorgt für gute Zahlen

Die Molkerei Ammerland konnte im Geschäftsjahr 2018 ein weiteres Mal Umsatz- und Mengenwachstum generieren:

  • Der Umsatz stieg um 3,1 % (27,4 Mio. EUR) auf 916,8 Mio. EUR.
  • An ihren beiden Produktionsstandorten in Wiefelstede-Dringenburg und Oldenburg verarbeitete die Molkerei 1.805,9 Mio. kg Rohstoff (+ 3,9 %). Die Käseproduktion lag insgesamt bei 145.474 Tonnen (plus 8,3 Prozent). In der Pulverproduktion konnte eine Steigerung der um 19,7 % auf 53.591 Tonnen erzielt werden. Die Butterproduktion lag bei 20.939 t (- 8,4 %) und die Frischeproduktion bei 130.848 t (- 2,9 %).
  • Der Milchauszahlungspreis sank zwar gegen über dem Vorjahr um 1,9 Ct auf 34,62 Ct/kg (2017: 36,51 Ct).
  • Das Eigenkapital stieg um 8,8 Mio. EUR auf 128,9 Mio. EUR. Der Jahresüberschuss betrug 6,0 Mio. EUR, der Bilanzgewinn 3,6 Mio. EUR und die Eigenkapitalquote 42,9 %.