Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Eurotier

Klick und dreh...

...so einfach können Zitzegummis gewechselt werden. Das jedenfalls verspricht das neue Melkzeug von DeLaval, das ein Katuschensystem zum Zitzengummiwechsel nutzt. Aber auch die anderen Melktechnikhersteller warten mit interessanten Produkten auf!

Evanza Melkzeug (Silbermedaille): Der regelmäßige Wechsel der Zitzengummis ist mühsam und nimmt viel Zeit in Anspruch. Das neue Melkzeug der Firma DeLaval nutzt deshalb ein Kartuschensystem (Zitzengummis und Melkbecher zu einem System zusammengefasst), das, laut Hersteller, bis zu dreimal schneller gewechselt werden kann. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit die Kartuschen wiederzuverwerten, die Kartusche ist vollständig recycelbar.

Halle 13, D25

Mission Control (Silbermedaille): Beim Melkkarussell hängt die Dauer des Melkens und damit der Durchsatz u.a. von der Laufgeschwindigkeit des Karussells ab. Der irische Melktechnik-Hersteller Dairymaster hat eine neue Anwendung (Mission Control) für seine Melkkarusselle entwickelt. Diese enthält das OptiCruise-System, dass die Karussellgeschwindigkeit, laut Hersteller, selbstlernend optimieren kann. Dadurch lässt sich die Produktivität steigern. In dieses System soll auch die Kuherkennung CowNow (bildgebend) integriert werden.

Halle 13, B23

Smartflow (Silbermedaille): Elektronische Milchmengenmesser haben immer mal wieder konstruktive Schwächen: So können Sensoren z.B. den Querschnitt der Milchleitung minimieren. Die Firma Nedap hat deshalb das Milchmengenmesssystem Smartflow entwickelt, das auf maximalen Durchfluss konstruiert sein soll. Gleichzeitig arbeitet der Milchmengenmesser völlig drahtlos, sowohl in Bezug auf die Datenübertragung als auch auf die Stromversorgung.

Halle 26, B28

Pulsatorenaustausch: Nachdem die Firma milkrite/InterPuls vor zwei Jahren einen Austauschservice für Melkzeuge gestartet hat, bietet sie nun auch einen Austauschservice für Pulsatoren an. In einem ersten Schritt wird dazu geprüft, ob die Pulsatoren LE30 in den Melkstand passen. Nach der Installation sollen die Pulsatoren alle sechs Monate vom Händler wieder ausgetauscht werden. So soll gewährleistet werden, dass der Melkstand immer eine optimale Leistung bringen kann.

Halle 13, D38

Zellzahlsensor M6850: Das Unternehmen GEA hat eine Mastitisfrüherkennung entwickelt, die auf Viertelebene, in Echtzeit und während des gesamten Melkprozesses arbeiten soll. Da die Messung physikalisch erfolgt, soll der Zellzahlsensor wartungsarm sein und ohne Verbrauchsmaterial auskommen. Der Sensor kann auch bei bestehenden Systemen (GEA Monobox, DairyProQ) nachgerüstet werden.

Halle 13, D42

Parallel-Melkstand P500: Der neue Side-by-Side-Melkstand von DeLaval ist auf einen schnellen Melkprozess optimiert. Durch ein unabhängig gesteuertes Einweis-Tor sollen die Kühe schneller und ruhiger in den Melkstand rein und wieder rausgelangen. Durch einen platzsparenden Frontaustrieb ist auch der Platzbedarf in der Gebäudehülle verringert.

Halle 13, D25

FlexCow: Die Schlagfessel von Kerbl kann durch einen Federmechanismus selbständig und stufenlos auf fast alle Rindergrößen eingestellt werden. Sie soll eine zu lockere, aber auch zu enge Einstellung verhindern.

Halle 11, D43

Automatisch Melken

Commodity Feeder: Der Melkroboter-Hersteller Lely bietet nun die Möglichkeit mehlförmiges Kraftfutter im Roboter zu verfüttern. Der Commodity Feeder kann bei allen A5 und A4-Modellen (ab Juli 2013) nachgerüstet werden.

Halle 13, B42

Das meint die Redaktion

Drücken, ziehen, schieben... der Austausch von Zitzengummis ist eine mehr als mühsame Angelegenheit. Nicht selten wird deshalb das Wechselintervall hinausgezögert. Mit dem Kartuschensystem (Evanza) von DeLaval soll hier nun mit zwei einfachen Handgriffen der Zitzengummiwechsel perfekt sein. Das wäre endlich mal eine einfache, aber wirklich arbeitserleichternde Lösung.