Im Bundesdurchschnitt weniger Milchgeld in 2018

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung hat die durchschnittlich im Jahr 2018 gezahlten Milcherzeugerpreise ermittelt. Der Bundesdurchschnittspreis betrug 34,37 Cent für konventionelle und 48,37 Cent pro kg bio Milch.

Im vergangenen Jahr lagen die Milchauszahlungspreise in Deutschland für konventionelle Kuhmilch* im Bundesdurchschnitt bei 34,37 Cent/kg. Damit wurde das Vorjahresniveau um 5,0 % unterschritten. Die Preise lagen aber über dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Dieses Ergebnis ermittelte die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen der Melde-Verordnung Milch. *mit 4,0 % Fett und 3,4 %, ab Hof ohne MwSt.
1 Vergleich Milchpreis konventionell 2017/2018

Konventionelle Milch, Preise endgültig (€/100 kg)*

Monat

Jan.

Feb.

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

Ø**

2017

32,53

32,68

32,63

32,66

33,31

34,42

35,98

37,32

38,49

39,14

38,98

38,46

36,19

2018

35,52

33,37

32,73

32,22

32,15

32,67

33,34

34,02

34,68

35,12

35,33

34,72

34,37

Milchpreise in fast allen Bundesländern gesunken

Das höchste Milchgeld wurde in Baden-Württemberg mit 36,45 Cent/kg Milch* ausgezahlt, das niedrigste in Brandenburg mit 33,33 Cent/kg.
In fast allen Regionen sind die Milchpreise im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Einzige Ausnahme stellt Baden-Württemberg dar. Hier war ein Anstieg um 0,5 % zu beobachten. Mit -8,8 % haben die Auszahlungen in Schleswig-Holstein am stärksten nachgegeben.
Bei den Biomilchlieferanten erhielten die Bayern mit 48,99 Cent/kg Milch die höchsten Erzeugerpreise, die niedrigsten Erzeugerpreise wurden in Schleswig-Holstein in Höhe von 46,64 Cent/kg ausgezahlt.
2 Vergleich Milchpreise 2017/2018 nach Bundesländern

Konventionelle Milch* (€/100 kg)

Biomilch* (€/100 kg)

2017

2018

2017

2018

Baden-Württemberg

36,26

36,45

49,94

48,78

Bayern

36,57

36,02

49,73

48,99

Brandenburg/Berlin

35,96

33,33

k. A.

k. A.

Mecklenburg-Vorpom.

36,11

33,34

k. A.

k. A.

Niedersachsen/Bremen

35,98

33,62

47,66

46,89

Nordrhein-Westf.

36,16

33,68

48,16

47,07

Rhld.-Pfalz/ Saarland/Hessen

35,05

33,58

48,11

47,77

Sachsen

36,29

33,67

k. A.

k. A.

Sachsen-Anhalt

36,13

33,45

k. A.

k. A.

Schleswig-Holstein/Hamburg

36,59

33,35

47,03

46,64

Thüringen

36,36

34,52

k. A.

k. A.

Deutschland

36,19

34,37

49,13

48,37

Bei Biomilch nur minimaler Rückgang

Auch die Biomilch-Molkereien zahlten ihren Lieferanten im vergangenen Jahr weniger Milchgeld aus, als in 2017. Der Bundesdurchschnittspreis betrug 48,37 Cent/kg. Mit einer Abnahme um 1,5 % war der Rückgang aber schwächer ausgeprägt als der bei konventioneller Milch. Damit sind die Biomilchpreise erstmals seit 2015 im Jahresdurchschnitt wieder geringer ausgefallen als in den Vorjahren.
Der Preisabstand zwischen den beiden Milchsorten hat sich damit auf durchschnittliche 14 Cent/kg erhöht. 2017 hatte die Differenz 12,94 Cent betragen.
3 Vergleich Milchpreise biologisch 2017/2018

Ökologische/biologische Milch, Preise endgültig (€/100 kg)*

Monat

Jan.

Feb.

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

Ø**

2017

48,72

48,78

48,93

48,44

48,38

48,28

48,37

48,54

48,67

49,21

49,28

49,18

49,13

2018

48,89

48,97

48,81

48,09

47,49

47,40

47,26

47,18

47,34

47,70

47,85

47,68

48,37

Quelle: BLE, ZMB


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen