Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

EU-weit gute Milchpreise

Anfang dieses Jahres haben sich die Erzeugerpreise der europäischen Milchbauern weiter gefestigt. Der Durchschnittspreis lag im Januar 2011 bei 32,85 Cent/kg. Die höchsten Erlöse erzielten die finnischen Milchproduzenten bei der Molkerei Hämeenlinnan. Stabile bis leicht festere Preise zahlten die deutschen Verarbeiter Alois Müller und Humana ihren Milchviehhaltern.

Der vom niederländischen Bauernverband (LTO) errechnete Durchschnittspreis auf Basis der Auszahlungsleistungen von 16 größeren Milchverarbeitern in Nord- und Mitteleuropa zog für Januar 2011 im Vergleich zum Vormonat nochmals leicht an, und zwar um 1,7 % auf 32,85 Cent/kg. Das Vorjahresniveau wurde damit um 15,2 % überschritten. Berechnungsgrundlage sind ein Fettgehalt von 4,2 % und ein Eiweißanteil von 3,4 %.

Die höchsten Erlöse erzielten weiterhin die finnischen Milchproduzenten bei der Molkerei Hämeenlinnan mit 39,64 Cent/kg Milch. Die Auszahlungspreise der französischen Milchverarbeiter lagen dicht beieinander. Bongrain, Danone, Lactalis und Sodiaal zahlten 33,38 Cent/kg bis 33,91 Cent/kg Milch, das waren bis zu 9 % mehr als im Vormonat. Stabile bis leicht festere Preise zahlten die deutschen Verarbeiter Alois Müller und Humana ihren Milchviehhaltern. Im Januar 2011 waren es 33,09 Cent/kg beziehungsweise 31,05 Cent/kg Milch. Humanas Fusionspartner Nordmilch senkte dagegen den Auszahlungspreis um 4,8 % auf 31,2 Cent/kg. Die Milchpreise der Fusionspartner näherten sich damit weiter an. Abschläge mussten auch die Milchproduzenten der britischen Molkereien hinnehmen. Dairy Crest zahlte 30,08 Cent/kg Milch und damit 5,3 % weniger als im Dezember 2010. First Milk senkte die Preise um 1,5 % auf 26,87 Cent/kg Milch. Damit erhielten die britischen Milcherzeuger aber immer noch deutlich mehr als im Januar 2010. Gegen den Trend fielen im Januar die Erlöse bei Arla. Die Dänen zahlten nur noch 32,43 Cent/kg, das waren 2,5 % weniger als im Vormonat. FrieslandCampina lag mit einer Auszahlungsleistung von 34,26 Cent/kg, das waren 0,4 Cent weniger als im Vormonat, immer noch deutlich über dem europäischen Durchschnitt.