Agritechnica

Die Highlights für die Futterprofis

Special: Agritechnica 2011: Für Futterprofis hält die Messe in diesem Jahr wieder etliche Neuheiten und jede Menge neue Technik-Highlights im Bereich Ernte- und Futtertechnik parat. Besonders hoch im Kurs: Intelligente Sensoren, die das Arbeiten mit den immer größeren Maschinen erleichtern.

Die Futterernte ist von innovativen Entwicklungen und Neuheiten geprägt:

  • Großflächenmähwerke mit Schwadzusammenführung prägen zunehmend das Bild bei der Grasernte.
  • Mithilfe von ISOBUS können Mähwerke und Schwader jetzt auch teilflächenspezifisch eingesetzt werden. Die Gewichtsermittlung im Ladewagen kommt dem Nutzungsanspruch des Grünlandes entgegen.
  • Mit der ersten Non-Stop-Rundballenpresse ist jetzt eine Neuheit auf dem Markt, die viele interessante Technologien in einem Gerät vereint.
  • Beim Häcksler ist jetzt über NIRS eine Inhaltsstoffbestimmung des Ernteguts im Häckselstrom möglich. Mit der passenden Software lassen sich alle Informationen dokumentieren.
  • Intelligente Steuerungen im Antriebsstrang der Häcksler sorgen für mehr Effizienz. Mehr an Arbeitskomfort ist  beim Häckseln fast nicht mehr denkbar.

  • Großflächenmähwerke mit Schwadzusammenführung prägen zunehmend das Bild bei der Grasernte.
  • Mithilfe von ISOBUS können Mähwerke und Schwader jetzt auch teilflächenspezifisch eingesetzt werden. Die Gewichtsermittlung im Ladewagen kommt dem Nutzungsanspruch des Grünlandes entgegen.
  • Mit der ersten Non-Stop-Rundballenpresse ist jetzt eine Neuheit auf dem Markt, die viele interessante Technologien in einem Gerät vereint.
  • Beim Häcksler ist jetzt über NIRS eine Inhaltsstoffbestimmung des Ernteguts im Häckselstrom möglich. Mit der passenden Software lassen sich alle Informationen dokumentieren.
  • Intelligente Steuerungen im Antriebsstrang der Häcksler sorgen für mehr Effizienz. Mehr an Arbeitskomfort ist  beim Häckseln fast nicht mehr denkbar.

Weitere ausführliche Informationen und Fotostrecken zu den auf der Agritechnica 2011 vorgestellten Neuheiten finden Sie in unserem aktuellen Agritechnica-Dossier .


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen