Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Checkliste zum Tränkeeimer reinigen Digital Plus

Eine intensive Reinigung von Tränkeeimern der Kälber kann den Infektionsdruck im Kälberstall senken. Doch wie können Eimer richtig gesäubert werden, ohne dass ein Biofilm bleibt?

Hier ist ein Fahrplan für die optimale Reinigung von Tränkeeimern der Kälber:

  • groben Schmutz entfernen
  • mit lauwarmem Wasser (ca 30°C) vorspülen. Kein heißes Wasser benutzen, da sich sonst Milcheiweiße an der Oberfläche des Eimers festsetzen, die schwer lösbare Beläge bilden.
  • etwas einweichen lassen
  • von Hand mit einer Bürste etwa zwei bis drei Minuten mit einer Mischung aus heißem Wasser (60°C) und einem alkalischen, chlorhaltigen Reiniger mit einem pH von 11-12 säubern (Melkanlagenreiniger, Herstellerempfehlung...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Email-Adresse oder Benutzername
Passwort
Hier ist ein Fahrplan für die optimale Reinigung von Tränkeeimern der Kälber: groben Schmutz entfernen mit lauwarmem Wasser (ca 30°C) vorspülen. Kein heißes Wasser benutzen, da sich sonst Milcheiweiße an der Oberfläche des Eimers festsetzen, die schwer lösbare Beläge bilden. etwas einweichen lassen von Hand mit einer Bürste etwa zwei bis drei Minuten mit einer Mischung aus heißem Wasser (60°C) und einem alkalischen, chlorhaltigen Reiniger mit einem pH von 11-12 säubern (Melkanlagenreiniger, Herstellerempfehlung beachten). Tipp: Thermometer ins Reinigungswasser lagen, denn die Wassertemperatur sollte 49°C nicht unterschreiten. Ansonsten setzt sich der Schmutz wieder fest. mit kaltem Wasser ausspülen (Trinkwasserqualität) ein zweites Mal ausspülen, diesmal mit einer Mischung aus kaltem Wasser, einem sauren Reiniger (pH 2-3) und einer Chlordioxid-Lösung trocknen lassen etwa zwei Stunden vor dem Gebrauch nochmal mit der Chlordioxid-Lösung desinfizieren Lagern: Trocken und vor Schmutz schützen Es muss in jedem Fall ein alkalischer Reiniger eingesetzt werden. Nur so lassen sich Biofilme verhindern. Denn der Biofilm enthält 95% der Keime und besteht aus Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen, die ähnlich der Zusammensetzung von Milch sind. Daher sollten die Tränkeeimer genauso wie die Melkanlage gereinigt werden. Außerdem wird empfohlen, die Reinigungsbürste alle 3 Monate auszuwechseln. Quelle: Dr. Donald Sockett, University Wisconsin; dairyherd.com