Partner von

Studie: Kleintiere eher Anspruch auf Behandlung als Nutztiere

Impfen Rind
Foto: Berkemeier

Viele Verbraucher sind der Meinung, dass Haustiere eher eine Behandlung verdient haben, als Nutztiere. Der Fakt, dass gesunde Lebensmittel nur von gesunden Tieren kommen, scheint vielen nicht bewusst zu sein.

In einer Verbraucherumfrage wurden Je 1000 Menschen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark, Großbritannien, Spanien und Deutschland befragt. Durchgeführt wurde die Studie vom europäischen Verband für Tiergesundheit in 2016.

Es wurde gefragt, ob Tiere den selben Anspruch auf die Behandlung durch Medikamente haben, wie Menschen. In der Kategorie ‚Haustiere’ stimmten 65% der Befragten der Aussage zu. Bei den Nutztieren wurde nur eine Zustimmung von 59% verzeichnet. Gleiches gilt für regelmäßiges Impfen. Hier stimmten für Haustiere 66% zu, bei Nutztieren nur 54%.

Der Bundesverband für Tierärzte (BfT) folgert aus den Umfragedaten, dass die Akzeptanz für medizinische Behandlungen beim Kleintier durchaus hoch ist, aber bei Nutztieren Skepsis besteht. Ebenso ist der Aberglaube verbreitet, dass Nutztiere routinemäßig Antibiotika erhalten (46%). 12% sehen dies nicht so, und 43% sind sich unsicher.

Fast ¾ der Befragten sind sich nicht sicher, ob die Behandlung kranker Nutztiere mit Antibiotika dazu beiträgt, die Lebensmittel sicherer zu machen. Dies hängt auch in Zusammenhang mit dem mangelnden Wissen über Tierarzneimittel und die damit verbundenen strengen Kontrollen und Auflagen. Gleiches gilt für Impfungen und das damit verbundene Ziel, auch den Menschen vor ansteckenden Krankheiten zu schützen, z.B. Salmonellen und Tollwut.

Fazit:

  • Kleintieren wird ein höherer Anspruch auf medikamentöse Behandlung zugesagt als Nutztieren
  • Wissen über Antibiotikaeinsatz bei Nutztieren ist begrenzt
  • Fakt, dass nur gesunde Tiere gesunde Lebensmittel produzieren ist vielen nicht bewusst
  • Verbraucher fühlen sich über Tierarzneimittel zu wenig aufgeklärt
  • Impfung von Tieren zum Schutz des Menschen wird nicht verstanden

Quelle: http://www.wir-sind-tierarzt.de/2017/10/arzneimittel-fuer-tiere-kleintiere-ja-skepsis-bei-nutztieren/

Bearbeitet: Laura Henn

Schlagworte

Nutztieren, Behandlung, Nutztiere, Kleintier, Haustiere, gesunde, Anspruch, Lebensmittel, Skepsis, Fakt

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

5. Elite Konferenz Herdenmanagement

Elite Konferenz Fünf Referenten vermitteln am 11. Januar in Ottobeuren und am 12. Januar 2018 in Melle anwendbares Wissen zur Optimierung von Fruchtbarkeit, Milchleistung, Gesundheit von Kühen und Kälbern sowie Arbeitsorganisation.

Alle Details und Anmeldung...

Ist die restriktive Kälberfütterung überholt?

Kälberfütterung

Niederländische Forscher sagen: Ja! Im Vergleich zur restriktiven Fütterung kann eine intensive Fütterung bis zum Absetzen der Kälber den Stoffwechsel so programmieren kann,... Weiterlesen: Ist die restriktive Kälberfütterung überholt? …