Partner von

Österreich will Milchquote einfrieren

Österreich will Milchquote einfrieren

Österreichs Agrarministerium plant, die Milchquoten-Erhöhung dieses Jahr aussetzen. Auch in Frankreich gibt es solche Absichten.

In Österreich soll laut dem Branchendienst Ernährungsdienst eine entsprechende Verordnungsermächtigung in den kommenden Wochen beschlossen werden, berichtet das Wiener Agrarinformationszentrum (AIZ). Es handele sich um eine Menge von jährlich 29.000 t, die nicht mehr zugeteilt werden soll. Zur Begründung nennt das Ministerium in Wien das Überangebot an Milch. In Frankreich hatte Agrarminister Michel Barnier Ende März angekündigt, die Erhöhung der nationalen Milchquote „einfrieren“ zu wollen.

Schlagworte

Erhöhung, Frankreich, Milchquote, einfrieren, Österreich, Begründung, Milchquoten, Österreichs, Ernährungsdienst, Verordnungsermächtigung

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

5. Elite Konferenz Herdenmanagement

Elite Konferenz Fünf Referenten vermitteln am 11. Januar in Ottobeuren und am 12. Januar 2018 in Melle anwendbares Wissen zur Optimierung von Fruchtbarkeit, Milchleistung, Gesundheit von Kühen und Kälbern sowie Arbeitsorganisation.

Alle Details und Anmeldung...

Ist die restriktive Kälberfütterung überholt?

Kälberfütterung

Niederländische Forscher sagen: Ja! Im Vergleich zur restriktiven Fütterung kann eine intensive Fütterung bis zum Absetzen der Kälber den Stoffwechsel so programmieren kann,... Weiterlesen: Ist die restriktive Kälberfütterung überholt? …