#wirmelkenweiter

Wir setzen auf die Wertschätzung heimischer Lebensmittel! Plus

Die Geschwister Bianka Rücker und Jan Ziegler werden den elterlichen Betrieb gemeinsam übernehmen. Für die Zukunft halten sie sich alle Optionen offen – entscheidend ist aber, dass Milch und Rindfleisch mehr Wert bekommen. 

Für unsere Aktion #wirmelkenweiter (mehr dazu siehe unten!) haben wir im Juni 2020 die Geschwister Bianka Rücker (25, geb. Ziegler) und Jan Ziegler (24) besucht. Die beiden werden den Familienbetrieb in Frankenhardt (Baden-Württemberg) gemeinsam übernehmen. Die Milchproduktion mit den 170 Fleckvieh-Kühen ist Teamarbeit: Die Geschwister bewirtschaften den Betrieb vorerst mit Mutter und Vater (51 Jahre). Tatkräftig unterstützen Schwester Nicole, die Partner von Bianka und Jan sowie verwandte und bekannte Helfer.
„Die Stallarbeit ist zu dritt zu bewerkstelligen. Wichtig ist uns aber, dass wir uns jeweils vertreten können.“ So ist Bianka für die Eigenbestandsbesamung zuständig– ist sie nicht da, übernimmt der Vater. Das Backup ist nicht nur wegen Biankas vorerst zusätzlicher Vollzeitstelle als Fachberaterin Rind wichtig, sondern auch, damit jeder zwei Wochen Urlaub ohne Kühe machen kann und normal weiter gemolken wird! 
Verantwortungen sind verteilt, Entscheidungen trifft man jedoch einvernehmlich: Darüber, welche Kühe abgehen, besonders aber die zukunftsweisenden. Die junge Generation hat so einige Ideen, wie es weiter gehen kann. Und die Eltern? Die sind offen für Veränderungen und ziehen mit!

Optionen für höhere Tierwohlauflagen und Direktvermarktung offen halten

Die laufende Produktion und Tiergesundheit zu optimieren ist dabei Alltag. Aus der Ausbildung und Biankas und Jans Beratungstätigkeiten (Jan hat zwischenzeitlich als Betriebshelfer gearbeitet) fließen viele Impulse in die Stallarbeit. Die zukunftsweisenden Ideen sind größer: Auf 200 Kühe aufstocken und das Jungvieh zu Biankas Mann auslagern, oder stattdessen, dort die eigenen Bullen mästen, kombiniert mit einer Direktvermarktung. Eigene Milchprodukte herzustellen, trauen sich Bianka und Jans Freundin zu. Die an den Hof angrenzende Straße bietet sich als Pendlerachse für eine Direktvermarktung an.
Wir setzen auf die Wertschätzung heimischer Lebensmittel.“
Bianka Rücker
Um ihre Träume verwirklichen zu können, sehen die Geschwister allerdings auch den Herausforderungen ins Auge. „Die Tierwohlauflagen wachsen. Wir halten uns Optionen wie Weidegang und einen Laufhof offen, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, erklärt Jan. Seitens der geografischen Standortbedingungen steht diesen Plänen nichts im Wege, wichtig ist den jungen Landwirten in diesem Punkt, dass sie die Behörden für ihre fortschrittlichen Entwicklungen gewinnen können.
Letztendlich entscheidet aber über die Zukunft, dass die Wertschätzung und dabei vor allem tatsächlich der monetäre Wert für heimische Milch- und Fleischprodukte steigt. „Ich sehe es auch als Teil einer Aufgabe unserer Generation, dafür Sorge zu tragen“, sagt Bianka. Sie selbst arbeitet auf ihrem Youtube-Channel „Wir BEGREIFEN Landwirtschaft“ daran, aufzuklären, oder anders gesagt, Transparenz zu schaffen. Denn man muss auch immer selbst etwas ändern oder dafür tun, damit sich etwas ändert!

Der Betrieb: Klare Aufgabenteilung und gute Leistungen

Damit es läuft, ist es auch oder gerade im Familienbetrieb wichtig, dass jeder im Team seinen eigenen Verantwortungsbereich hat (und es trotzdem ein Backup gibt).
An der Fütterung feilen wir täglich.“
Jan Ziegler
Jan arbeitet bereits seit dem Ende der dreijährigen Berufsausbildung und dem anschließend...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen