Aktueller Markt

Milchwoche: Milchpreise – ist die Luft raus?

Im Oktober verliert der Preisaufschwung der Milchpreise an Fahrt. Die Milchmengen steigen in Deutschland wieder und ein ruhiger Markt sorgt für fallende Preise.

War im Sommer die Milchmenge noch knapp, so steht den Molkereien zum Ende des Jahres wieder mehr Rohstoff zur Verfügung. Noch liegen die Milchpreise in ungeahnten Höhen. Doch wie lange können sie ihr hohes Niveau halten? Kommt nach dem rasanten Aufstieg der schnelle Sturz?

Weit entfernt von der Normalität

Zur derzeitigen Entwicklung auf dem Milchmarkt äußerte sich Dr. Hans-Jürgen Seufferlein auf der LfL Jahrestagung am 30. November in Bayern. 
Die Analyse des Milchmarktes ist unheimlich schwer. Wir sind weit von normalen Zeiten entfernt.
Dr. Hans-Jürgen Seufferlein, VMB
Die großen unbekannten Faktoren sind in den Augen von Seufferlein die Politik, der Verbraucher und der LEH. Das mache langfristige Prognosen schwierig. Bis zum Ende des Jahres dürften die Milchpreise noch stabil bleiben. „Auch wenn es nicht gerne gehört wird: Der Milchpreis und die damit einhergehenden Schwankungen hängen sehr stark mit der Nachfrage aus dem asiatischen Raum zusammen“, erklärt Seufferlein bei der Tagung. Und die war, in den letzten Monaten, u.a. durch die pandemische Situation in China, zurückgegangen. Das zeigte sich auch in sinkenden Durchschnittspreisen auf den Auktionen der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade. 

Zurück zu 35 Cent?

Eins sei aber klar: „Der Milchpreis wird in Europa, in Deutschland und auch in Bayern nicht mehr auf das alte Niveau von etwa 35 Cent zurückfallen können“, so Seufferlein. Bei Betrachtung der Milchpreisindikatoren ist eine nachgebende Tendenz zu Beginn des nächsten Jahres aber vorprogrammiert. „Letztes Jahr hatten wir eine niedrige Milchmenge und hohe Nachfrage. Heute sehen wir erhöhte Milchmengen und eine schwindende Nachfrage. Im Moment ist die Preisrichtung also leicht vorherzusagen“, fasst Rik Loeters, Trigona Dairy Trade, die Marktlage in einem aktuellen Marktkommentar...


Mehr zu dem Thema