Bestandsdiagnostik

Mikroorganismen im Kot untersuchen

vor von Katrin Berkemeier

Mikrobiologische Analysen von Kot und Gülle sind hilfreich für die tiergesundheitliche Bestandsdiagnostik sowie die Düngung. Infos zum noch „jungen“ Diagnostik-Tool.

Einige Milcherzeuger melken sowohl mit Melkroboter als auch im ­Melkstand. Was steckt hinter dieser Strategie?

Eine optimale Auslastung des Melkroboters wird u.a. über ein hohes Tagesgemelk und die Futtertisch-Ration erreicht. Wir zeigen worauf Sie dabei achten müssen.

In Zeiten hoher Eiweiß- und Getreidepreise können Nebenprodukte an Bedeutung gewinnen. Wir haben Milcherzeuger gefragt, warum und wie sie diese einsetzen. 

Nebenprodukte wie Möhrentrester, Biertreber und ­Kartoffelpülpe an Milchkühe zu füttern kann interessant sein – wenn Qualität, Preis und Verfügbarkeit passen.

milchmacher

Außerfamiliäre Hofübergabe

vor von Wiebke Simon

Keinen Betrieb geerbt und trotzdem Milch in ­Eigenregie produzieren? Niels Fahl wird in Zukunft einen ­„familienfremden“ Milchkuhbetrieb übernehmen.