#milchmacher

Mitarbeiter auf Augenhöhe

Erfolgreich Mitarbeiter führen: Auf dem Milchhof Reeßum gibt es klare Aufgabenzuteilungen und Verantwortungsbereiche, aber vor allem gegenseitigen Respekt!

Donnerstags morgens um 11.00 Uhr auf dem Milchhof Reeßum. Im Büro treffen sich Marina Lindhorst-Cordes, ihr Mann Frank und weitere Mitarbeiter mit Führungsaufgaben zur wöchentlichen Teambesprechung. Was läuft gut, was schlecht, was muss in der kommenden Woche erledigt werden: Hier in der Runde wird über alles diskutiert. „Bei unseren Treffen geht es nicht nur um Aufgabenverteilung, hier werden gemeinsam Entscheidungen getroffen.” Auch mal gegen die Meinung der Chefs. Aber das sei in Ordnung. „Uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter von einer Entscheidung überzeugt sind, nur dann setzen sie Veränderungen auch konsequent um.”

Damit die Arbeit in einer großen Truppe funktioniert, haben die Betriebsleiter alle Arbeiten in Systeme gepackt. (Bildquelle: Exler)

Wie wichtig Mitarbeiter sind, um eigene Ziele zu erreichen, das war den Betriebsleitern schon vor der Aufstockung auf 750 Kühe im Jahr 2013 klar. „Unser Herdenmanager hat Monate vor der Aufstockung bei uns angefangen.“ So kannte er die bestehende Herde und konnte neue Strukturen mitgestalten. „Uns war von Anfang an bewusst, dass Freude an Mitarbeiterführung eine Grund­­voraus­­setzung ist, um den Betrieb zu vergrößern. Wenn wir davor Angst gehabt hätten, wäre eine Aufstockung nicht infrage gekommen.“
Uns ist gegenseitiger Respekt sehr wichtig.
Marina Lindhorst-Cordes
...



Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen