Elite Herdenmanager 

Herdenmanager lernen nie aus 

Die Fortbildung für Milchprofis! Melden Sie sich jetzt für den Elite Herdenmanager-Kurs 2020/2021 an und lernen Sie, das eigene Management zu optimieren. 

Die Fortbildung zum Elite-Herdenmanager richtet sich an Betriebsleiter, Mitarbeiter und Herdenmanager, die ihr Fachwissen auffrischen und sich weiter spezialisieren möchten. Der Kurs bietet viel Wissen für die Praxis und Einblicke in interessante Milchkuhbetriebe. Agraringenieure, Tierärzte und Herdenmanager unterrichten in eLearning-Einheiten, geben nützliche Tipps in Praxis-Workshops und stehen jederzeit Rede und Antwort. Ein offener und intensiver Austausch mit Milchprofis in einem vielseitigen Team ist garantiert!
Der Kurs läuft jedes Jahr von November bis Ende März und beinhaltet schwerpunktmäßig die folgenden sechs Module:
  • Fütterung und Stoffwechsel 
  • Eutergesundheit und Hygiene 
  • Jungtieraufzucht und -gesundheit 
  • Klauenpflege und -gesundheit 
  • Reproduktion (mit Eigenbestandsbesamer-Kurs) 
  • Arbeitsorganisation, Mitarbeiterführung und Kommunikation 

Rund um die Kuh 

Neben der Arbeitsorganisation und Kommunikation auf Milchkuhbetrieben steht vor allem die Kuh im Fokus der Fortbildung. Auf dem Stundenplan stehen unter anderem das Fütterungscontrolling, Tipps zum Silomanagement, die korrekte Geburtshilfe, die systematische Untersuchung von kranken Tieren und die Beurteilung der Melkroutine. Zudem lernen die angehenden Herdenmanager viele Tools kennen, die sie umgehend im eigenen Betrieb einsetzen können. Das sind zum Beispiel die Qualitätskontrolle von Kolostrum oder ein Erreger-Schnelltest zur sinnvollen Mastitis-Therapie. 
Alle Praxis-Workshops finden auf top-gemanagten Milchkuhbetrieben statt, die einen intensiven Einblick in ihre Betriebsabläufe gewähren. Zuletzt ist auch das Netzwerken mit Experten und Berufskollegen ein wichtiger Bestandteil der Fortbildung. Durch das deutschlandweite bis hin zu internationale Einzugsgebiet der Teilnehmer trifft man vor allem auch auf Berufskollegen aus anderen Regionen. 

Im ersten Modul „Fütterung und Stoffwechsel“ spielt Fütterungscontrolling eine wichtige Rolle.  (Bildquelle: Hilbk-Kortenbruck)

Der nächste Kurs startet im November  

Die Module werden an insgesamt drei 2,5-tägigen Praxis-Workshops auf verschiedenen Milchkuhbetrieben in Deutschland durchgeführt. Vor jedem Workshop gibt es eine vierwöchige Selbststudienphase (eLearning). Zuletzt folgt eine 4-tägige Ausbildung zum Eigenbestandsbesamer auf Gut Hohen Luckow mit staatlicher Anerkennung. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer zudem das Zertifikat „Elite-Herdenmanager“. Die Teilnahmegebühr beträgt 2.349,00 Euro und für Elite-Abonnenten 1.979,00 Euro (zuzüglich MwSt., ohne Kost und Logis). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! 

Jetzt nachfragen, vormerken lassen oder direkt anmelden 

Weitere Infos erhalten Sie jederzeit per Telefon unter 02501/801 8803, per Mail an redaktion@elite-magazin.de oder auf unserer Homepage unter Seminare. Sie können sich für den nächsten Kurs vormerken lassen oder sich hier direkt anmelden.
Die genauen Termine und Orte für den Kurs 2020/2021 werden voraussichtlich Ende Juni bekannt gegeben.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen