Stallgespräch

Fütterung kontrollieren: Wir zeigen, wie es geht!

Die Fütterung muss zeitnah kontrolliert werden. Nur so lassen sich Fehler schnell und ohne Schaden für Gesundheit und Leistung beheben. Tipps im Stallgespräch!

Nur wer seine Fütterung engmaschig im Auge behält, erkennt wenn die Kühe weniger fressen. Die Ursachen zeitnah dafür zu finden gelingt nur dann, wenn die Kontrolle regelmäßig durchgeführt und Ergebnisse dokumentiert werden. Wir zeigen Ihnen in den beiden Videos an welchen Stellen und wie häufig Sie die Fütterung kontrollieren sollten. Dabei gehen wir u.a. auf folgende Punkte ein:
  • Futteranalysen aus dem Silo: Wie erhält man eine aussagekräftige Probe? Wie ist mit den Analyseergebnissen umzugehen?
  • TM-Bestimmung: Wie lässt sie sich durchführen (ohne großen Arbeitsaufwand)?
  • Die Futteraufnahme messen: Wie und wie häufig?
  • Selektierbarkeit der Ration: Woran erkennt man, ob die Kühe selektieren (können)?

v.l.n.r.: Bernd Hesse (Milcherzeuger), Birte Ostermann-Palz (Elite Redaktion) und Dr. Volker Nüllmann (Tierarztpraxis Bramsche) beim Videodreh zum Stallgespräch. (Bildquelle: Hilbk-Kortenbruck)

Anleitung Kehrblech-Test

Dieser einfache Test gibt innerhalb von 30 Sekunden eindrucksvoll Aufschluss darüber, ob eine Mischration von Kühen am Trog selektiert werden kann oder nicht.

Mithilfe des Kehrblech-Tests lässt sich herausfinden, ob die Kühe die vorgelegte Ration selektieren können. Eine Anleitung finden Sie unten stehend. (Bildquelle: Hilbk-Kortenbruck)

Eine genaue Anleitung zum Kehrblech-Test finden Sie hier!

Fragen und Antworten beim Livetermin

Antworten auf die Fragen, die der Referent während des Livetermin aus zeitlichen Gründen nicht beantworten konnte, finden Sie unten stehen (siehe Kasten).

Im Livetermin unbeantwortete Fragen

...


Mehr zu dem Thema