Parasiten

Fliegen vor der Explosion bekämpfen

Stallfliegen belästigen nicht nur Tiere und Menschen, sie sind auch unhygienisch und können Krankheiten übertragen. Was Sie jetzt tun können, bevor die Fliegen Überhand nehmen.

Im Stall können Fliegen allein durch ihre Anwesenheit Tiere und Menschen stressen. Bei Kühen kann ein massenhafter Befall durch Abwehrreaktionen zum nervösen Abschlagen der Melkgeschirre, verringerter Futteraufnahme und Leistungseinbußen führen. Menschen können sich nicht mehr konzentrieren und machen Fehler beim Melken und der Tierbeobachtung. Eine Bekämpfung sollte am besten erfolgen, bevor die Insekten anfangen zu fliegen und Eier zu legen – also im Frühjahr. Denn je wärmer die Temperaturen, umso schneller vermehren sich Fliegen.
Beraterin Sabrina Diestelow gibt Tipps, wie Sie erfolgreich gegen Fliegen im Stall vorgehen können.

Sabrina Diestelow

Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

Im Stall leben Fliegen dort, wo sie Nahrung für das eigene Überleben und Ablageflächen für ihre Eier finden. Das sind feuchte, warme und nährstoffreiche Stellen ohne Zugluft, z.B. dort, wo Futterreste liegen bleiben (unter der Kraftfutterstation oder in den Ecken auf dem Futtertisch). Zur Nahrungssuche fliegen sie Lebensmittel, Nutztiere,...